Jetzt zum Newsletter anmelden!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter mit Tips für dein Immunsystem. Zusätzlich bekommst du 5€ Rabatt auf deine nächste Bestellung in unserem Shop. Du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden.

Bitte hier eine gültige eMail-Adresse eintragen.
24 / 7 Email Support
Kostenloser Versand
Paypal plus, Vorkasse, Lastschrift
24 / 7 Email Support
Kostenloser Versand
Paypal
Kostenloser Versand
Paypal

Burn-out – Symptome

Bin ich schon ausgebrannt? Diese Frage stellen sich immer mehr Arbeitnehmer, wenn sie ihren Arbeitsalltag betrachten. Aber was genau bedeutet es am Burn-out-Syndrom zu leiden? Wie erkennen wir die Symptome? Was sind die Ursachen? Und wie finden wir einen Ausweg? Der erste Teil der Burn-out-Reihe widmet sich dem Erscheinungsbild der Schädigung.

Was ist das Burn-out-Syndrom

Das Burn-out-Syndrom ist offiziell nicht als Krankheit anerkannt. In der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme (ICD-10) gilt Burn-out als Problem mit Bezug auf Schwierigkeiten bei der  Lebensbewältigung. Konkret meint das eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung, die in der Regel durch berufliche Überlastung entsteht. Burn-out entwickelt sich nicht plötzlich, sondern schleichend über Jahre hinweg, bis zu dem Punkt an dem nichts mehr geht.

Die Dimensionen des Burn-out

  1. Emotionale Erschöpfung: Diese Kategorie bezeichnet die Stress-Ebene des Syndroms. Aufgrund übermäßiger emotionaler oder körperlicher Anspannung, fühlen sich die Betroffenen kraftlos, matt und müde, sind antrieblos und leicht zu reizen.
  2. Depersonalisierung: Als Reaktion auf die emotionale Erschöpfung wird eineDistanz zwischen sich selbst und den Menschen des beruflichen Umfeldes geschaffen. Je größer die Distanz wird, desto gleichgültiger werden die Betroffenen und die Arbeit wird zu einer unpersönlichen Routine. Der Drang, sich selbst und anderen Personen etwas beweisen zu wollen, steigt und persönliche Bedürfnisse sowie soziale Kontakte werden vernachlässigt.
  3. Erleben von Misserfolg: Die Anforderungen steigen und verändern sich, doch die eigene Leistung wirkt sich in den Augen der Betroffenen zu gering aus. Dadurch, dass die Depersonalisierung den Fokus auf Routine und Effizienz gelegt hat, gibt es keinerlei Erfolgserlebnisse mehr. Schließlich bezweifeln die Betroffenen den Sinn und Zweck ihrer Arbeit im Allgemeinen.

Diagnose

Wer den Verdacht hat am Burn-out-Syndrom zu leiden, sollte unbedingt einen Arzt aufsuchen. Anonyme Online-Tests können kein Burn-out belegen. Viele Der Symptome können schließlich auch auf ein kurzfristiges Leistungstief oder sogar auf ernsthafte psychische Krankheiten hinweisen. Nur ein Facharzt kann eine eindeutige Diagnose stellen und sollte entscheiden, welche Vorgehensweisen angebracht sind.

 

Kategorien: Leistung, Büro, Depression, Burnout

Die mit einem ** markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
BIOY Mental up 200ml Braunglas BIOY Mental up mit Pflanzenextrakten und...
Inhalt 86.3 Gramm (46,23 € * / 100 Gramm)
ab 39,90 € * 149,70 € *